Neue elektrische Welle

Neue elektrische Welle

Als „ersten Vertreter einer komplett neuen Generation von Elektrofahrzeugen“ stellt Renault den Mégane E-TECH Electric vor. Na Bumm, da lastet ein ganz schöner Erwartungsdruck auf dem kompakten Stromer! Immerhin sind die Franzosen im Bereich der Elektromobilität ja nicht irgendwer, sie dürfen sich zurecht zu den Pionieren der Branche zählen. Soll heißen: Wenn Renault von einer „Nouvelle Vague“, also einer Neuen Welle spricht, dann verheißt das echt Innovatives.

Das Design ist eine gelungene Mischung aus SUV und Coupé.

Stellt sich die Frage: Was ist das Revolutionäre am französischen Newcomer? Renault beschreibt das folgendermaßen: „Anders als seine batterieelektrischen Vorläufer versteht sich der Renault Mégane E-TECH Electric nicht nur als reines E-Fahrzeug, sondern als Teil eines größeren elektrischen Ökosystems. Er verfügt über die technische Voraussetzung für das bidirektionale Laden und kann mit der Vehicle-to-Grid-Technologie (V2G) Strom ins Netz zurückspeisen.“ Hört sich ja schon mal nicht schlecht an – kann aber auch noch nicht alles gewesen sein, oder?

Der riesige Infoscreen sorgt für den vollen Überblick.

Als weiteres Highlight führt Renault etwa die mit nur elf Zentimetern Höhe derzeit schlankste Batterie auf dem Markt an. Die sorgt für einen schön tiefen Schwerpunkt und stemmt dennoch bis zu 470 Kilometer Reichweite nach WLTP. Sagt der Hersteller. Was gibt’s noch? Ach ja, den angeblich größten Infoscreen in der Kompaktklasse. Tatsächlich ist der Monitor in Form eines liegenden „L“ beeindruckend – aber revolutionär?

Kommen wir zu den wichtigen Eckdaten: Es wird den Mégane E-TECH Electric in zwei Leistungsstufen und mit zwei verschiedenen Batteriekapazitäten geben (die Akkugröße ist aber immer gleich): mit 40 kWh für 300 Kilometer Reichweite und mit 60 kWh für bis zu 470 Kilometer. Beim Motor wiederum hat man die Wahl zwischen 130 und 218 PS, die Bremsrekuperation lässt sich in vier Stufen variieren. Vielseitigkeit beweist der Strom-Megane auch beim Laden, hier einige Möglichkeiten:

  • acht Stunden für bis zu 400 Kilometer an einer 7,4-kW-Wallbox
  • 30 Minuten für 50 Kilometer im Stadtverkehr an einer 22-kW-Ladestation
  • 30 Minuten für bis zu 300 Kilometer im gemischten WLPT-Prüfzyklus an einer 130-kW-Schnellladestation
Ab Jänner 2022 kann man den Mégane E-TECH Electric bestellen, ausgeliefert wird ab März.

Reichweitenverlängernd wirkt übrigens ein neu entwickeltes Energierückgewinnungssystem, das die überschüssige Wärme des Motors und der Batterie nutzen kann, um den Fahrgastraum zu beheizen, ohne die Batterie zu beanspruchen. Dadurch wird auch bei niedrigen Temperaturen die Reichweite weniger beeinträchtigt.

Verkaufsstart des Mégane E-TECH Electric ist im März 2022, Bestellungen werden ab Jänner angenommen. Bis dahin sollten auch die Preise feststehen. Renault verspricht jedenfalls ein „erschwingliches“ Modell.

Fotoquelle: Renault

Schreibe einen Kommentar

powered by