Blitzsauberer Stadtfloh

Blitzsauberer Stadtfloh

Renault eröffnet das nächste Kapital in seiner Elektrostrategie: Ab sofort ist der Twingo Electric, ein kleiner wendiger City-Stromer, in Österreich bestellbar. Ausgeliefert wird das neueste Modell des Europa-Marktführers bei Elektroautos ab Jahresende, und zwar in den vier Ausstattungsniveaus Life (ab 20.490 Euro), Zen (ab 21.990), Intens (ab 23.290) und – exklusiv zur Einführung – Vibes (ab 24.490). Letzteres bringt unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallräder und das Online-Multimediasystem „Easy Link“ mit hochauflösendem 7-Zoll-Touchscreen mit. Beachtlich!

Der Strom-Twingo ist aber auch deutlich günstiger zu haben, nämlich in Verbindung mit dem E-Mobilitätsbonus von Renault (bis zu 6.650 Euro) schon ab einem Aktionspreis von 13.840 Euro inklusive Batterie! Klingt doch gut, oder?

Was der Kleine alles kann: In der Ausstattungslinie Vibes ist ein Multimediasystem samt Touchscreen an Bord.

Doch kommen wir zu den technischen Details: Der Twingo Electric fährt mit einem 81 PS starken Elektromotor vor, der wie bei seinem Verbrenner-Bruder im Heck sitzt. Für das kleine Leichtgewicht ist das mehr als genug Power. Die Antriebseinheit wird von einer 22 kWh Batterie gespeist, die eine WLTP-Reichweite von 190 Kilometern im gemischten Zyklus beziehungsweise 270 Kilometern im Stadtverkehr ermöglicht.

Der sportliche Touch ist nicht ganz unberechtigt: Die 81 Elektro-PS haben mit dem Stadtfloh leichtes Spiel.

Gut, solche Reichweiten hauen jetzt wahrscheinlich niemanden vom Hocker, aber seien wir ehrlich: Der Twingo Electric dürfte fast ausschließlich im urbanen Bereich bewegt werden, und dafür langt’s allemal. Vom etwas größeren Zoe übernimmt der Zwerg übrigens das clevere Batterieladesystem „Chameleon Charger“, welches das Laden mit einer breiten Spanne an Leistungen und Stromstärken erlaubt (2,3 kW; 3,7 kW; 11 kW und 22 kW).

Ab Jahresende fährt der Twingo Electric in Österreich vor, bestellen kann man ihn schon jetzt.

Eines muss man Renault lassen: Die Franzosen sind sehr bemüht, wenn es darum geht, die E-Mobilität voranzubringen. Der Twingo ist nämlich nur eine von acht rein elektrischen Modellneuheiten, die bis 2022 auf den Markt kommen werden. Bereits heute umfasst die Stromer-Palette den kompakten 5-Türer Zoe, den Lieferwagen Kangoo Z.E., den Transporter Master Z.E. und den zweisitzigen City-Flitzer Twizy. Hinzu kommen noch der kleine SUV City K-ZE und die Limousine RSM SM3 Z.E., die jedoch nur in China und Südkorea angeboten werden.

Fotoquelle: Renault

Schreibe einen Kommentar

powered by